Sinn und Zweck von Schuhspannern

Würden wir beim Gehen mit dem Fuß parallel zum Boden aufsetzen, wären Schuhspanner fast überflüssig.

Bei einem normalen Bewegungsablauf wird der Fuß auf dem Untergrund abgerollt. Wir setzen dabei den Fuß mit der Ferse auf und Rollen über den Mittelfuß, bis hin zu den Zehenballen ab. Über die Zehenballen stoßen wir den Fuß wieder vom Untergrund ab und wir bewegen uns vorwärts. Der Ablauf beschreibt einen kleinen Kreisauschnitt und die Schuhe werden dabei verformt.

Die Schuhe erfahren zwischen Mittelfuß und Zehenballen die stärkste Verformung. An diesen Stellen werden die Schuhe mit jedem Schritt gebogen, gestaucht und wieder gestreckt. Im Laufe eines Tages geschieht dies, je nach Tätigkeit, viele hundertmal. Im Lauf der Zeit entstehen Falten im Leder, die sogenannten Gehfalten.

Zwei weitere Faktoren beeinflussen die Bildung von Gehfalten: Wärme und Feuchtigkeit. Die Körperwärme wird auf das Schuhleder übertragen und jeder Fuß gibt Feuchtigkeit an das Leder ab - bei einem mehr, beim anderen weniger.

Das Schuhleder verformt sich also durch die mechanische Belastung, Wärme und Feuchtigkeit. Werden die Schuhe ausgezogen, dann stellt sich Wärme und Feuchtigkeit auf die Umgebung ein. In der Regel werden die Schuhe wieder trocken und die Temperatur geht auf Zimmertemperatur herunter. Das Leder zieht sich dabei wieder etwas zusammen, wird härter und verharrt in einer undefinierten Form.

Nach einiger Zeit werden die Gehfalten immer stärker ausgebildet und das gequälte Leder wird brüchig. Das Ende für alle Schuhe.

Genau bei diesen Problemen setzen die Schuhspanner an. Die Schuhspanner halten die Schuhe in einer Normalform. Die Gehfalten können sich beim Trocken und Erkalten des Leders durch die leichte Spannung nicht ausbilden. Die Lebenszeit der Schuhe wird deutlich erhöht und ein ansprechendes Aussehen bleibt lange erhalten.

Die Hauptaufgabe der Schuhspanner ist das Leder in einer leichten Spannung zu halten.

Eine weitere detaillierte Übersicht über unsere Schuhspanner aus Zedernholz erhalten sie auch in unserem Online-Magazin.

/