Schuhdehner zum Längen und Weiten von Schuhen

Schuhdehner

Schuhdehner sind keine Schuhspanner.

Schuhspanner haben die Aufgabe die Schuhe nach dem Tragen leicht zu spannen, in einer ihrer Form zu halten und damit Gehfalten zu verhindern. Schuhspanner sollen nach jedem Tragen in die Schuhe gesteckt werden. Schuhdehner haben eine andere Aufgabe.

Schuhdehner sind zum einmaligen Dehnen (mechanische Verformung) des Schuhleders vorgesehen und nicht für die regelmäßige Spannung der Schuhe. Schuhdehner sind auch immer Einzelstücke, es wird nicht zwischen linkem und rechtem Schuhdehner unterschieden.

Leder kann zu einem gewissen Grad gedehnt werden und auch in der gedehnten Form verbleiben. Es gibt die unterschiedlichsten Gründe, warum Schuhe zu klein sind. Sie sind wirklich zu klein gekauft worden, die Anatomie der Füße hat sich geändert oder man vermacht seine liebgewordenen Rahmengenähten dem Junior, der noch etwas größere Füße hat.

Die Lederdehnung kann sowohl in der Länge als auch in der Breite erfolgen. Wir stark dies möglich ist, hängt vom Leder und der Bauart der Schuhe ab. Bei den meisten Schuhen ist eine halbe Schuhgröße möglich, ohne dass die Schuhe ihre Form verlieren.

Mit der Gewindestande, die über das Fersenholz herausragt wird die Breite des Vorderholzes verstellt. Mit der großen Schraube in der Mitte wird die Länge verstellt. Durch die Bauart bedingt, können die Schuhdehner nicht bei Schuhen mit hohen Schäften verwendet werden, die Gewindestange ist im Weg.

Dehnung von Lederschuhen in der Länge und in der Breite

Der Schuhdehner wird immer in der kleinsten Stellung in den Schuh gesteckt. Zuerst wird die Breite des Vorderholzes so weit aufgedreht, bis der Schuhdehner fest sitzt. Anschließend wir die Länge eingestellt. Ist der Schuhdehner so eingestellt, kann ich die Länge oder Breite, falls notwendig auch beides, durch weiteres Aufdrehen der Gewinde dehnen.

Der Vorgang darf aber nur in kleinen Schritten erfolgen. Nehmen sie sich dafür ruhig ein paar Tage Zeit. Stellen sie die Dehnung sofort zu stark ein, können die Gewinde des Schuhdehners zerstört werden. Es können aber auch die Nähte und Klebestellen in den Schuhen zerstört werden. Eine kleine Dehnung einstellen, das Leder über Nacht daran gewöhnen lassen, Schuhe anprobieren und gegebenenfalls den Vorgang wiederholen.

Einmal zu stark gedehnte Schuhe werden sSe nicht wieder enger oder kürzer bekommen.

Die kleinen Kunststoffaufsätze sind für Problemstellen an den Zehen. Sie können damit gezielt einzelne Stelle im Leder dehnen. Bitte gehen Sie damit aber besonders vorsichtig um, da die Dehnung sehr schnell von außen sichtbar ist.

Zur Unterstützung des mechanischen Dehnens gibt es noch Dehnungsspray. Das Spray auf das Leder gesprüht und bewirkt eine bessere Dehnbarkeit des Leders.

/